Der Rassismus der National-Sozialisten

Die Killerbiene sagt...

.

long owens

(Der Deutsche Luz Long und Jesse Owens bei der Olympiade 1936)

.

Ich las vor Kurzem bei metapedia folgende Eintragung über Jesse Owens:

Einer der herausragenden Sportler der Spiele war der schwarze VS-amerikanische Leichtathlet Jesse Owens, der vier Goldmedaillen gewann.

Es wurde bzw. wird regelmäßig behauptet, daß Hitler, der bei einigen Wettkämpfen von Owens im Stadion anwesend war, ihm die Anerkennung für seine herausragenden Leistungen angeblich verweigert habe. In seiner Biographie schrieb Owens jedoch, Hitler sei aufgestanden und habe ihm zugewinkt.

Als ich am Kanzler vorbeikam, stand er auf, winkte mir zu und ich winkte zurück. Ich denke, die Journalisten zeigten schlechten Geschmack, als sie den Mann der Stunde in Deutschland kritisierten.

Ein angeblich verweigerter Handschlag Hitlers hält sich als hartnäckiges Gerücht. Hitler hat tatsächlich Jesse Owens nicht persönlich gratuliert, aber an diesem Tag auch keinem anderen Athleten die Hand gereicht.

Am ersten Tag der Spiele hatte…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.341 weitere Wörter

Advertisements

Wie man hier alte Menschen totpflegt:Oder der Tod meiner Mutter!

Am 10.02.2016 ist meine Mutter verstorben! Ok, sie hatte ein hohes Alter und Pflegestufe 2 und war zu 100% blind. Sie lebte in einer WG für alte und/oder auch demente Menschen, aber seit 2015 haben sich die Todesfälle in dieser WG drastisch erhöht. Meine Mutter war weder dement noch hatte sie Alzheimer. Ich habe die zentrale Vollmacht über den Tod hinaus für alle Angelegenheiten, ferner sollte sie ein Pflegedienst bei allen Pflegearbeiten unterstützen. Hierbei ist die Situation für alte Menschen in einer WG eine Besonderheit, es werden nämlich zwei getrennte Verträge geschlossen. Es gibt einen Vertrag für die Pflege mit einem Pflegedienst, zudem einen Vertrag über die Mietsache mit zusätzlichem Gebrauch der Gemeinschaftseinrichtungen. Es stellt sich also schon vorab die Frage, wenn Pflegefachkräfte oder Pflegehelfer des Pflegedienstes renovieren, ob sie in Personalunion handeln und ob das gesetzlich legal ist? Auch ist es rechtlich sehr zweifelhaft, wenn ein ambulanter Pflegedienst mit (seinen?) WG’s auf seinen Internetseiten für einen fremden Vermieter wirbt, da hier eindeutig das gesetzlich geforderte Trennungsgebot umgangen wird! Der Pflegedienst bewirbt die WG-Zimmer auf seiner Internetseite und betreibt in dem genannten Gebäude drei WG’s, wodurch das gesetzliche Höchstmaß von zwei WG’s in einem Gebäude eindeutig überschritten wird. Auch gibt es auf der oberen Etage keine wirkliche räumliche Trennung. Auch die gesetzlich vorgegebene Selbstverwaltung wird ausgehebelt, sodass den Angehörigen/Betreuern der Zugang von Außen nicht frei ermöglicht wird und der ambulante Pflegedienst selbstherrlich auch zur Kurzzeitpflege Patienten mit Clostridien-Infektion oder anderen schweren ansteckenden Krankheiten einquartierte, auf der gesamten Etage habe ich keinen einzigen Desinfektionslösunngs-Spender gesehen!

Ein ganz mieser Trick ist ferner, dass auf Grund der Konstruktion der WG hier neben einer gesalzenen Kaution noch zwei Monatsmieten nach dem Tod fällig sind, was bei einem Pflegeheim lt. Grundsatzurteil ausgeschlossen ist.

Da ein Kreis von Angehörigen auf Grund der nachlassenden Qualität eine außerordentliche Versammlung beim Pflegedienst beantragte, wurden Mitte 2015 bestimmte Mißstände benannt sowie auch der z.T. unmögliche Ton, mit dem mit diesen alten Menschen umgegangen wurde, z.T. auch mit sexueller Anmache oder einem Ton wie auf dem Bau. Ausdrücklich wiesen einige Angehörige daraufhin, dass der Pflegedienst Sturzprotokolle zu erstellen hat sowie auf die in Deutschland übliche Art der Rettungskette, d.h. Feuerwehr, Bevollmächtigter und evt. Krankenhaus. Ich persönlich habe den Geschäftsführer daraufhingewiesen, dass bei einer vernünftigen Bezahlung des total überforderten Personals die Situation schlagartig entspannen könnte, aber vom Geschäftsführer gab es keine Resonanz, im Gegenteil, ich wurde als sog. Querulant dargestellt.

Es änderte sich aber überhaupt nichts, im Gegenteil. Entweder wurden Billigkräfte eingestellt, die nicht mal der deutschen Sprache mächtig waren oder es waren Menschen, die kognitiv oder körperlich überhaupt nicht in der Lage waren, ihre Aufgaben zu bewältigen, zumal auch die gesetzlichen Anforderungen nicht eingehalten wurden, also im Tagdienst zumindestens eine Pflegefachkraft sowie ein/e Pflegerhelfer/in bei max. 8 Personen/pro WG. Wobei ich nicht einzelne Pflegepersonen angreifen will, die das möglichste getan haben. Der Leiter der Krankenpflege z.B. hat sich die Hacken wundgelaufen, aber sog. „Rationalisierung“ ist an der Tagesordnung, wobei der Geschäftsführer immer reicher wurde und jeden dreckigen Trick benutzt hat, um noch mehr Geld von den Angehörigen auszupressen. Z.B. bei der WG-Zulage, die er, ohne einen Handschlag zu tun, diese den gesetzlichen Betreuern zustehende Zulage der GKV einkassieren wollte, was ihm bei einem Teil der Mitbewohner auch gelang. Hinzu kam, dass meine Mutter mich dringend bat, so wenig wie möglich zu bemängeln, da sie sich Repressialien ausgesetzt sah.

Die technische Einrichtung erreichte Entwicklungsland-Standarts, das soll heißen: Ein Türschloß einer Kammer im Durchgang zur Küche war defekt, worauf dieses ausgebaut wurde, ein Nagel in die Türzarge in Augenhöhe eingeschlagen wurde und um 45 Grad gekränkt wurde. Diese Zustände sind per Foto aufgezeichnet und liegen jederzeit zur Beweissicherung bereit!

Der Toilettenaufsatz war dermaßen eklig verschmutzt und ließ sich auch mit schärfsten Reinigungsmitteln nicht mehr sauber bekommen. Erst nach mehrfacher Ermahnung und der Drohung mit dem MDK wurde dieser erneuert. Das Waschbecken lief nicht mehr richtig ab, da der Abfluß verstopft war und die Stöpselmechanik daraufhin so knapp nach afrikanischer Art (Die Zugstangen der Stöpselmechanik waren gekreuzt) eingestellt wurde, dass nur noch ein langsames Dauertropfen möglich war. Daraufhin habe ich den Abfluss selbst gereinigt und das Gestänge so eingestellt, das ein reibungsloser Betrieb wieder möglich wurde. Ein hochinfizierter Patient wurde auf dem gleichen Flur behandelt, Kittel wurden nicht erneuert und immer weiter benutzt, die auf dem Flur offen an den Türklinken hingen. Geputzt wird nach Aussagen einer ehemaligen Pflegerin ebenfalls mit dem gleichen Wasser und Lappen in sämtlichen Räumen, so dass sich Infektionen perfekt in alle Räume verteilen können. Und beim Abbau des Bettes meiner Mutter kam der Dreck von fast vier Jahren zum Vorschein, obwohl jeden Monat erhebliche Kosten für die Wohnungsreinigung gezahlt wurden. Auch das ist zur Beweissicherung fotografisch festgehalten.

Hierzu ist ein Vorfall zu benennen, wo bei einer zu pflegenden Person der Blutdruck vietelstündlich immer weiter absackte. Eine Anghörige einer Mitbewohnerin forderte daraufhin die Pflegehelferin auf, unverzüglich die Feuerwehr zu verständigen. Die Pflegehelferin verweigerte dies mit der Bemerkung, dass sie der deutschen Sprache nicht so mächtig sei, woraufhin diese Angehörige aus der Nachbar-WG eine Pflegekraft zur Benachrichtigung der Feuerwehr alarmierte.

Nun zur Überschrift: am 17.11.2015 stürzte meine Mutter schwer und schlug mit dem Kopf gegen den Heizkörper, wobei auch ein neuer Kleinkühlschrank dermaßen demoliert wurde,  so dass die Hinterwandbördelung schwer verformt wurde.

Hier existiert noch ein Sturzprotokoll, bei dem im Bericht der Pflegeakte darauf hingewiesen wird, dass meine Mutter den Besuch eines Arztes abgelehnt hat. Jetzt frage ich mich aber, was hier der Besuch eines Arztes gebracht hätte, der verfügt weder über die notwendigen diagnostischen radiologischen Einrichtungen noch kann er bei der heutigen Mangelwirtschaft schnell genug vor Ort sein. Ich bin überhaupt nicht benachrichtigt worden, was eine zwingend gebotene Pflicht des Pflegedienstes wäre.
Hierzu ist noch zu sagen, dass bei meiner Mutter im April 2015 bei einer OP Herzrythmusstörungen festgestellt wurden, die im Krankenhausbericht auch niedergeschrieben wurden sowie ein AV-Block. Meine Mutter hatte Gedächnisaussetzer und erholte sich langsam bis zum Weihnachtsfest 2015, wo wir das letzte mal klar sprechen konnten.

Zwischen Weihnachten und Neujahr stürzte sie zum zweiten mal lang in ihrem Zimmer hin, ich wurde wieder nicht benachrichtigt, sie wurde vom der Pflegekraft angebrüllt, sie solle gefälligst aufstehen, es wäre ja nichts passiert (Kein Sturzprotokoll). Von da an hatte sie einen stetigt fortschreitenden Gedächnisverlust und ich erfuhr erst anfang Januar, was passiert war. Pflichtversäumnis s.oben. Sie schlief seit diesem Zeitraum ständig ein -besonders oft auf der Toilette länger als eine halbe Stunde-, ihr erging es körperlich nicht mehr gut, auch die Nahrungsaufnahme machte mehr und mehr Schwierigkeiten. Außerdem kamen Durchfälle länger als acht Tage hinzu, auch dem wurde nicht nachgegangen. Ich habe dann in der zweiten Januarwoche in der WG angerufen und die sofortige Konsultation eines Allgemeinmediziners gefordert, wobei mir zugesichert wurde, dies sofort weiter zu leiten. Tatsächlich erschien dann ca. gegen den 18.01.2016 eine Nervenärztin, die ihr ein Pflaster gegen Alzheimer und Demenz verordnete (lt. Apotheke), dass auf Grund ihrer medizinischen Vorgeschichte niemals hätte verabreicht werden dürfen, denn in den Gegenanzeigen steht dies ausdrücklich. (Diese Pflaster mit der Bezeichnung Rivastigmin beta wurde ihr am 28.01.2016 das erste mal geklebt, am Nachmittag des gleichen Tages wurde ein Herzinfarkt im Krankenhaus diagnostiziert!) In der Zwischenzeit fiel sie zum dritten mal, diesmal vom Stuhl, die Pflegekraft brüllte auch diesmal, sie solle gefälligst aufstehen, es wär ja nichts. Da sie dazu nicht in der Lage war, wurde ihr beim hochziehen auch noch das Knie so stark verdreht, sodass sie tagelang starke Schmerze erlitt.
Zusätzlich arbeitete eine hoch infizierte „Fachkraft“ afrikanischer Herkunft ohne Mundschutz und Handschuhe und infizierte mehrere Mitbewohner, darunter auch meine Mutter! Obwohl meine Mutter sich lt. Krankenakte über ihre Infektion beschwerte, wurde weder Fieber gemessen noch ein Arzt benachrichtigt. Das ist in der Krankenakte niedergeschrieben, die zwei Stürze sind nach meiner Sichtung vom 29.01.2016 nicht protokolliert. Da ich zu dieser Zeit selber einen grippalen Infekt hatte, habe ich sie zu ihrem Schutz nicht besucht.  Die geschilderte Fachkraft hingegen bezeichnete meine Mutter als „demente alte Meckerzicke“. Am 28.01.2016 erfuhr ich dann durch Zufall über meine Schwester, dass der Allgemeinmediziner vor Ort war und meine Mutter sofort ins Krankenhaus müßte.Ich habe dann sofort in der WG angerufen und erfahren, man hätte den Allgemeimediziner angerufen, weil man ihren Gesundheitszustand nicht mehr hätte schönreden können.

Das Krankenhaus rief mich noch aus der Aufnahme an und teilte mir mit, dass meine Mutter neben einer schweren Lungenzündung einen Herzinfarkt erlitten hätte, dringend eine Untersuchung per Herzkathetermessplatz mit Ballondilletation durchgeführt werden müsse, dies aber wegen der Lungenentzündung jetzt nicht ginge. Ich bin daraufhin sofort ins Krankenhaus gefahren, wo ich sie total verkabelt vorfand, das Wasser in der Lunge brodelte. Ich hatte dann noch zweimal die Möglichkeit, mit ihr zu reden, aber sie war nicht klar. Als ich dann eine Woche später den versprochenen Besuch abstattete (wir hatten als Familie dafür gesorgt, dass sie jeden Tag Besuch hatte), war sie total unruhig, hatte die Sprache verloren und litt unter starken Schmerzen. Nachdem ich mehrere Stunden an ihrem Bett verbracht hatte und mich bei einer alten Freundin aufhielt, erhielt ich einen Anruf aus dem Krankenhaus, dass meine Mutter eine schwere Einblutung im Gehirn hat mit einem Gehirnschlag und das die Lage aussichtslos ist. Ich habe dann gem. Patientenverfügung dafür gesorgt, dass ihr Wille durchgesetzt wurde und sie nach vier Tagen am 10.02.2016 friedlich einschlafen konnte.

In der WG hat man sofort dafür gesorgt, dass die Krankenakte samt Befreiungskarte der AOK, die zwingend Eigentum und Besitz des Patienten ist sowie dringend erwartete Post in das Büro oder ins Nirwana entwendet wurde, also direkt nach der Einweisung ins Krankenhaus und damit noch zu Lebzeiten (Am 03.02.2016 war die Akte nicht auffindbar, am 06.02.2016 teilte man mir mit, sie sei ins Büro verbracht worden). Ich habe die sofortige Rückführung gefordert, dem ist man bis zum heutigen Tag nicht nachgekommen. Das ist eine Handlung in verbotener Eigenmacht und stellt eine Besitzstörung dar.
Ich behalte mir jeden Rechtsschritt vor, um diese erlittenen Schäden und Schmerzen aufzuklären und meiner Mutter über den Tod hinaus Gerechtigkeit zu gewähren! Außerdem bin ich das gegenüber den dort wohnenden Mitbewohnern schuldig. Rechtschreibfehler bitte ich zu entschuldigen, es ist jetzt mitten in der Nacht aber es ist mir ein Bedürfnis, diese Dinge der Öffentlichkeit mitzuteilen, damit solche Schweinereien aufhören! Diese WG gehört der gleichen GmbH und befindet sich im gleichen Gebäude, in der Ende letzten Jahres Günter Schabowski verschied. Zufall?

Fortsetzung folgt

ZITAT Angela M.:Wir schaffen das

Frau Merkel, ich habe mehrere Fragen, die ich dringend beantwortet haben möchte. Das betrifft zum einen Ihr oben aufgeführtes Zitat!

  1. Wer ist Wir?
  2. Was schaffen Wir?
  3. Was ist das?

Ich bin nach den Erfahrungen Ihrer bisherigen Politik sehr gespannt, wie Sie diesen Satz im einzelnen definieren!

Bisher haben Sie nur geschafft, Gesetze auszusetzen, die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen und die Ansätze neuer Parallelgeselschaften zu schaffen, obwohl Sie noch nicht mal in der Lage waren, die alten Parallelgeselschaften und Familienclans kalt zu stellen. Und nebenbei haben Sie die Infrastruktur weiter an die Wand gefahren, abgesehen von den beschlagnamten Sporthallen, die für die Entwicklung unserer Jugend extrem wichtig sind. Und hören Sie auf damit, uns das Märchen vom Fachkräftemangel gebetsmühlenartig vorzusülzen! Das ist also Ihr Land, in dem Sie das Bedrohungspotential hochhalten. Das ist Ihnen aber gut gelungen. Und wer glaubt, dass die Polizei in den verschiedensten deutschen Städten sich den Maulkorb selber verpasst hat, der glaubt auch, dass Schweine das Segelfliegen beherrschen!

Ist Ihnen klar, welches Trauma Frauen durch sexuelle Übergriffe erleiden?

Ist Ihnen auch klar, welches Leiden die Frau durchmacht, die Schulterverbrennungen durch Raketen- oder Signalpistolenbeschuss erlitten hat?

Sparen Sie sich Ihre Krokodilstränen und befreien Sie das deutsche Volk von Ihrer unerträglichen Macht, indem Sie freiwillig zurücktreten. Vergessen Sie dabei bitte nicht, Ihre gesamte sog. Re-Gierung mitzunehmen. Nehmen Sie bitte vor allen Dingen diesen Innenminister mit, er ist der erste, der seinen Familiennamen besudelt hat (Sachsensumpf-Wikipedia). Deutschland ist nicht Ihr Land! Ist Ihnen auch klar, welchen Eindruck diese Ereignisse im Ausland auslösen? Welche Ausländerin will denn solch ein Land besuchen, in der die Sicherheit nicht mehr gewährleistet wird? Fragen Sie doch mal bei der Polizei die einzelnen Einsatzkräfte, was diese vom stetigen Personalabbau halten? Und Sie lassen vollkommen außer acht, dass es in Europa das Zeitalter der Reformation und der Aufklärung gab – alles wichtige Lernprozesse, die es bei den sog. Zuwanderern (in Wirklichkeit Ihre Söldner) nicht gibt!

Und dann erklären Sie uns, dass das Existensrecht Israels deutsche Staatsräson sei! Die Betonung des Existensrecht Israels ist wohl nach Ihrer Herkunft eher ein Eigeninteresse und soll die Milliarden begründen, die in diesem schwarzen Loch verschwinden. Gehen Sie doch dahin, das ist doch Ihr Land! Schließlich ist dieses Existensrecht Israels durch die UN in den Grenzen von 1948 anerkannt, da benötigen wir hier keine weiteren Belehrungen!

Außerdem haben Sie niemals den Euro gerettet, sondern Europa mit gegen die Wand gefahren, also auch da gelogen. Das Thema Euro wird sehr bald wieder aufkochen!

Die Bonzen führen Krieg gegen ihr eigenes Volk und die „Flüchtlinge“ sind ihre Soldaten!

 

Zum Jahrestag des NSU (2)

Der Fisch stinkt immer vom Kopf an, der deutsche Kopf ist eine Hydra aus Regierung, BND, BKA, Verfassungsschutz, MAD u.s.w.
Wir brauchen ein sehr scharfes Schwert und gute, in asiatischer Kampfkunst geschulte Kämpfer!

Die Killerbiene sagt...

.

NSU schwarzweiß

(„I am just a patsy!“)

.

Zuerst eine kleine Rekapitulation:

Es ist fraglich, ob Beate Zschäpe das Haus in Zwickau überhaupt in die Luft gesprengt hat, denn es sieht mehr nach der Arbeit von Profis aus und die Frau, die dort gesehen wurde, hatte viel mehr Ähnlichkeit mit einer gewissen Susann Eminger, die sehr wahrscheinlich für den Verfassungsschutz oder ähnliches arbeitet(e).

zschäpe eminger phantom

.

Es ist fraglich, ob die beiden Uwes für den Bombenanschlag in der Keupstraße verantwortlich waren; der uns als „Uwe Mundlos“ verkaufte Täter kann genausogut auch ein Zivilpolizist gewesen sein, der dort als „Dummy“ vor den Kameras umhergelaufen ist, um von den wahren Tätern abzulenken. In einem echten Rechtsstaat könnte man das leicht klären, denn es bedarf lediglich 1 Minute Recherche, um diesen Zivilpolizisten anhand des Fotos ausfindig zu machen. Wenn man will.

keup2

.

Es ist völlig ausgeschlossen, daß die beiden Uwes für den Bombenanschlag in der Probsteigasse…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.506 weitere Wörter

Die Beliebheitsskala von Frau Merkel steigt….

Das ist die Dame, die nichts, aber auch gar nichts in 10 Jahren für unser Land getan hat, außer in einem Willkürsystem Gesetze außer Kraft zu setzen.

Frau Merkel, verschwinden Sie aus Deutschland, Sie sind eine Schande für unser Land. Ehrlos und fremdgesteuert und haben nicht nur Deutschland, sondern Europa gegen die Wand gefahren!

und dann noch ein Schmankel von den Systemschmarotzern oben drauf…

Neue Details zur Vergewaltigung in Magdeburg!

Die Merkel, der Maas, de Maiziere, Steinmeier und der dicke Wechslrichtererklärer sollen unendlich lange leben und hier für das büßen, was sie in unserem Land angerichtet haben. Das Karma wird es schon richten!

Die Killerbiene sagt...

.

Magdeburg1

.

Bei den nun folgenden Informationen handelt es sich um einen Kommentar von Katz:

.

UPDATE ! (zur Vergewaltigung der 19j.)

-1 Täter von 6 asylanten sitzt jetzt in der JVA Burg und wird permanent durch Wärter von einem LYNCHMOB der Insassen geschützt
# aus der Akte der Staatsanwaltschaft:

– das Mädchen wurde am Nordpark von einem Täter angesprochen, darauf wurde sie von hinten runtergerissen und es wurde sofort mehrmals auf kopf und körper extrem eingetreten

– daraufhin wurden ihr die sachen entfernt

– dann sind alle 6 afghanen nacheinander sexuell über das mädchen hergefallen und vergewaltigten sie

– danach wurde wieder mehrmals auf sie eingetreten , auf kopf und körper, und sie wurde angespuckt (daher die forderung der polizei DNA analysen im asylheim durchzuführen, WAS JEDOCH VON DER STAATSANWALTSCHAFT abgelehnt wurde)

– der 1 täter wurde durch gesichtserkennung durch das mädchen überführt, der rest konnte nicht 100% wiedererkannt…

Ursprünglichen Post anzeigen 633 weitere Wörter

WICHTIG! Bitte teilen!

Die Killerbiene sagt...

.

faymann

.

Ausschnitt aus einem Interview vom 31.10. mit dem österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann:

.

Frage: Aber was passiert, wenn Deutschland – wie es die CSU fordert – seine Grenzen dichtmacht?

Antwort Faymann:  Das wird mit Sicherheit nicht passieren.

Die deutsche Kanzlerin hat gesagt, die Grenze wird nicht dichtgemacht. Ich habe Angela Merkels Wort.

Und sie ist bekannt dafür, dass sie ihr Wort hält. […]

.

.

Hier die Quelle zum Selberlesen.

.

Wer also glaubt, das faschistische CDU/CSU-Regime habe vor, die jetzige Siedlungspolitik zu stoppen, der ist verrückt.

Die ganzen Treffen und die heiße Luft von Seehofer sind nur Show, um Zeit zu gewinnen.

Die wollen ganz Europa in einen Krieg stürzen und stationieren jetzt ihre Soldaten.

Alle 10 Tage 100.000 Mann, in 100 Tagen eine Million.

Die EU soll diktatorisch geführt werden und die jetzige bewusst herbeigeführte „Krise“ liefert den EU-Politikern den Vorwand dazu.

Das ist der…

Ursprünglichen Post anzeigen 122 weitere Wörter

Bitte ansehen und sich selber ein Urteil bilden, wer im WK II die Guten und die Bösen waren. Es gibt genügend Literatur und auch das Internet, um die Wahrheit zu erfahren!

Es geht mir nicht darum, die deutsche Nation generell als Engel hinzustellen, davon bin ich zu weit entfernt, ganz sicher haben wir auch Menschen, die man als solche nicht titulieren sollte. Aber das betrifft beide Seiten und ich möchte das Bild einfach wieder gerade rücken. Aber 70 Jahre Gehirnwäsche durch die „Guten“ zeigen ihre Wirkung. Die Gutmenschen, die homosexuellen Minderheiten und die Gender-mainstream Frauen erlangen immer mehr Rechte, während das normale Volk immer weiter unterdrückt wird. Weil ich etwas toleriere (dulde), bin ich noch lange nicht damit einverstanden. Steht auf, ihr stummen Deutschen und macht was, sonst bleiben bald nur noch dumme Deutsche. Fangt endlich wieder an, Rückgrat zu bilden und erlernt wieder den aufrechten Gang, sonst wird mir Angst und Bange um die Zukunft unseres Volkes. Die Gedanken sind schließlich frei und es gibt keinen Grund, sich schon gedanklich zu disziplinieren. Es gab in der Geschichte schon mal jemand, der niemals die Angst hatte, die Wahrheit zu sagen und den man dafür gegeißelt und ans Kreuz geschlagen hat, er hat zwar Furcht vor dem bevorstehenden Gang gehabt, aber nie wirklich Angst. Und wenn wir an unsere christliche Abendlandkultur denken, ist es eine Pflicht, gerade jetzt mit Mut, Ehre, Wahrhaftigkeit, Gerechtigkeit und Moral den Mund aufmachen. Dazu sind wir getauft worden, um gegen den Strom zu schwimmen, denn nur dort gelangt man an die Quelle. Ich verlange sehr viel von Euch, aber ist nicht die Menschwerdung viel mehr wert als der Umgang mit Aktien, Geld und der eindimensionalen Gesellschaft?

Ihr könnt Euch nur befreien, wenn ihr die Wahrheit erforscht und erkennt. Und ich persönlich kenne in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis weder meuchelmordende SS-Schergen noch Wehrmachtsoldaten, die gegen die Haager Landkriegskonvention verstoßen haben.

Wir sind nicht Schuld, selbst wenn das durch die Westalliierten [Medienhoheit bis 2099] 100.000 mal mit dem Sprachrohr von Springer (z.B. N24) oder die öffentlich-rechtlichen (?) Rundfunkanstalten z.B. mit unserem Hr. Knopp behauptet wird. Wird ein falsches Zeugnis wahrer, weil man es X-mal wiederholt? Erst wenn Ihr das versteht und aufarbeitet, wird aus unserem Vasallenstaat wieder ein Land, das man lieben und in dem man leben kann. Die NWO ist so nötig wie ein Kropf für unser Volk.

Merkels Besiedlungspolitik durch die ausländischen Söldner ist nur der Anfang einer gigantischen Umvolkungspolitik. Wir brauchen eine Blut,- Schweiß und Tränenrede sowie die Anwendung und Einhaltung unserer gesetzlichen Rechte. In diesem Sinne trifft auf Frau Merkel der StGB §81, Abs. 1 des Hochverrates sowie ein Völkerverbrechen nach Art. 6, UN-Menschenrechtskonvention zu, da sie in Willkürmanier ohne Ausrufung eines Notstandes die Gesetze außer Kraft gesetzt hat. Treten Sie ab, Frau Merkel, verschwinden Sie aus Deutschland und betreten es niemals wieder, es ist nicht mehr Ihr Land. Und noch eine Bemerkung: Seit wann hat die Bundesregierung das Recht, das Existensrecht einens anderen Landes zur Staatsräson zu erklären? Dieses Recht ist der UN vorbehalten und niemand anderem.

Wer ist denn für unsere deutschen Völker weniger zu ertragen? Die gekauften Lobbyisten, Bankster und die Lügenjournalie (mit ganz wenigen Ausnahmen?) und Politiker, die nichts als eine westalliierte Verwaltungseinheit darstellt oder die Westalliierten, die nie im Leben uns unserer Rechte freiwillig zugestehen werden? Es ist zwingend erforderlich und deshalb wollen wir selber aufstehen, um unsere Freiheit zurück zu erobern. Leider arbeitet der Zeitfaktor gegen uns, deshalb ist jeder Tag, der die Wahrheit unterdrückt, ein verlorener Tag. Sonst kann uns jeder Bürgermeister noch die Empfehlung geben, w2enn uns die Politik nicht passe, unser Land zu verlassen. Wer hier das Land verlassen wird, wird die Zukunft zeigen! Und noch eines: In einer Demokratie gibt das Volk der Regierung eine Verfassung, da das nicht der Fall ist, leben wir wohl in einer Oligarchie mit Opportunisten übelster Sorte, niemals ist hier etwas demokratisch. An ihren Taten sollt ihr sie erkennen.

Und dann kommt noch ein ganz wichtiger Punkt hinzu: Fast alle in der UN befindlichen Länder haben die SHAEF-Gesetze unterzeichnet und sich damit freiwillig der Sklaverei unterzogen, Stichwort “ Alleinvertretungsanspruch der USA als Sieger des WKII“. Da in Deutschland noch immer die preußische Verfassung von 1851 sowie die deutsche Verfassung sowie die Handlungsfähigkeit des preußischen Staates zwar temporär außer Kraft gesetzt sind, wir aber als einziges Land dieser Welt in der Lage sind, diese Lage zu ändern (Staatsangehörigkeitsausweis, gelber Schein), warten alleine in den USA 50 Millionen Menschen darauf, dass wir hier endlich auf die Hufe kommen, um auch sie zu befreien. Unser Land hat weder die Nürnberger Gesetze noch die SHAEF- und SMAd-Gesetze anerkannt. Nur wir können das ändern. Anstatt sich mit „Schutzbefohlenen“ zu beschäftigen, sollten wir uns endlich mit unserer Nation beschäftigen. Die einzigen, die uns dabei helfen können, sind die Russen. Auch wenn diese ihre eigenen Interessen vertreten, gibt es in Europa trotz allen Leides der Vergangenheit kein Land, was so an einer Zusammenarbeit und auch so an unserem Schutz interessiert sind wie diese Nation.

http://incredibleimages4u.blogspot.de/

Denkt mal an das fünfte und achte Gebot nach Martin Luther nach und forscht , es ist mir eine Herzensangelegenheit.

Hierzu empfehle ich auch die folgenden Bücher:

  1. Die Schlafwandler -> Christopher Clark
  2. Der Krieg, der viele Väter hatte -> Gerhard Schulze – Rhonhoff
  3. Wenn das die Deutschen wüßten -> Daniel Prinz

Kurz zu Pegida und Pirincci

Der Artikel ist eine Punktlandung, übrigens ist der Audruck KZ keine deutsche Erfindung, sondern von den Briten in den 1870’ern in Indien erfunden worden, wobei mal gleich 30 Millionen verhungert sind.

Die Killerbiene sagt...

.

akif

.

Pirincci gefällt mir aus zwei Gründen nicht:

1) er ist mir in seiner Wortwahl zu primitiv

2) er betreibt Desinformation, indem er ständig auf angebliche „Linksrotgrüne“ einprügelt

.

Das Klientel von Pirincci sind halt PI-Leser, also bekloppte CDU/CSU/AfD-Wähler.

Und da er bei ihnen seine Bücher verkaufen will, schimpft er auf die, auf die die Konservativen am liebsten schimpfen:

die verdammten Linken und Claudia Roth mit ihrer fetten Warze.

.

Claudia-Roth

.

Völlig ungeachtet der Tatsache, daß es die CDU-Kanzlerin Merkel ist, die die Richtlinien der deutschen Politik bestimmt.

Völlig ungeachtet der Tatsache, daß es der CDU-Innenminister de Maiziere ist, der für die Ansiedlung von Ausländern die alleinige Verantwortung trägt.

Völlig ungeachtet der Tatsache, daß die CDU die größten Verbrechen in der Geschichte der BRD verbrochen hat.

Völlig ungeachtet der Tatsache, daß der größte Pädophilie-Skandal sich in Sachsen unter Biedenkopf und de Maiziere (beide CDU) abgespielt hat.

Und völlig ungeachtet…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.053 weitere Wörter