Noch ein Beitrag zu t-online und Mathematik im direkten Zusammenhang m.o. Überschrift

Um einmal etwas klar zu stellen: Wer sich integrieren will und nicht in betrügerischer Absicht nach unseren Gesetzen kommen will, der hat hier nichts zu befürchten. Aber ich verlange als deutscher Bürger, dass sich hier jedermann an unsere Gesetze einschließlich der Säkularisierung hält und sich hier in gewissen Maße anpasst. Gewalt durch Ausländer geht gar nicht, weder in der eigenen Familie noch gegen andere Menschen. Ich erwarte von Justiz und Polizei ganz einfach, das sie unsere Gesetze durchsetzen. Der Gleichheitsgrundsatz wird jeden Tag durch Medien und Gerichte nach meinem Dafürhalten mit Füßen getreten. Boni darf es nicht geben, sonst kracht die Gesellschaft zusammen und hier wird sich erst was ändern, wenn das Recht ohne Ansehen der Person (egal, ob Deutscher oder Ausländer) durchgesetzt wird.

Die von der Politik und den Medien jeden Tag verwendete NAZI-Keule kann gar nicht ziehen, denn kaum jemand aus der Zeit des dritten Reiches ist am Leben und eine Erb-Sühne oder Erb-Schuld bestreite ich. Niemand, der nach 1935 geboren wurde, kann mit dem NAZI-Unrecht in Verbindung gebracht werden.
Die herrschende Geschichte ist immer die Geschichte der Herrschenden!
Deshalb keine Geschenke an Staaten, die Kriege führen oder Besatzungen durchführen und schon gar keine Waffen, Waffenersatzteile oder Entwicklungshilfe!

Ferner ist eine Volksabstimmung in Bezug auf die Besiedlungspolitik der CDU/CSU/SPD-Regierung zwingend erforderlich (Völkermord nach Art. 6 der UN-Menschenrechtskonvention), da hier ganz offen eine „Umvolkung“ durchgeführt wird, was einer Ausrottung des deutschen Volkes gleichkommt.

Es ist bekannt, dass eine Gesellschaft kippt, wenn der Ausländeranteil mehr als 18% beträgt. Und deshalb wünsche ich den Reichstagsbesetzern (Bundestag) „spannende Zeiten“. Noch immer heißt dieses Land Deutschland, also das Land, in dem die Deutschen leben. Kein Mensch hat uns gefragt, als man die Gesetze so geändert hat, dass dieses Land zum zweitgrößten Einwanderungsland der Welt erklärt wurde. Die Länder, die die Brände in Afrika, Nordafrika, dem nahen Osten einschließlich Türkei und der Ukraine gelegt haben, sind nach dem Verursacherprinzip verantwortlich für die Flüchtlinge und haben deshalb die Pflicht, sich um ihre Kollateralschäden zu kümmern (Haager Landkriegsordnung), notfalls diese Leute eben im eigenen Land aufzunehmen und zu versorgen! Aber was interessieren denn schon die Mächtigen Verträge? Das ist doch schon seit dem WKI obsolet.

Es tut mir sehr leid, aber aus über 45-jähriger Berufserfahrung weiß ich, dass Integration alleine auf Grund von unterschiedlichem Bildungstandard, Sitten und Moralvorstellungen nicht funktioniert. Und man erlaubt ja sogar einem ausländischen Staatchef, hier Wahlkampf zu machen, der seine Landsleute öffentlich auffordert, sich nicht zu assimilieren. Die jungen Deutschen haben Angst und sowieso keine Chance, weil auch die Niedriglohn-Arbeitsplätze an Ausländer vergeben werden. Die mucken nämlich nicht auf, weil auch diese Menschen von der Bürokratie mit „Amtsschreiben“ zugepflastert werden, froh über einen Arbeitsplatz sind oder auch für einen Hungerlohn illegal beschäftigt werden.

Dass das Wort „Fachkräftemangel“ eine Erfindung der deutschen Bank seit 2001 ist, sollte seit dem Film „Das Märchen vom Fachkräftemangel“ (ARD) jedem bekannt sein.

Unsere Herrschenden haben diesen Zustand bewußt herbeigeführt, damit die reichen Ausbeuter noch reicher werden (Zitat sinngemäß Helmut Schmidt: Die „Gastarbeiter“ wurden auf drängen der deutschen Wirtschaft ins Land geholt, um die deutschen Löhne zu drücken->Zitatende ), während unser Volk zugrunde geht. Das grenzt in meinen Augen in der Konsequenz an Hochverrat (Veränderungen am GG, dem StGB, dem RuStaG und Namensänderung in StaG) so dass diese nicht mehr wieder zu erkennen sind. Heimat ist ein Paradies!

Hiezu mal ein Vergleich des GG von 1949 mit dem heutigen Grundgesetz, besonders die Präambel und die Art.10,23,29->(Volksabstimmung bei Gebietsveränderungen) sowie Art. 146

http://www.verfassungen.de/de/gg/grundgesetz-vergleiche-i.htm
und dann noch den Link Vergleiche anklicken, da steht alles schwarz auf weiß.

So und ohne Volksbefragungen und Abstimmungen wird Deutschland zugrunde gerichtet!

Advertisements