siehe Killerbee, Jugendgefährdung und der gesetzliche Maulkorb

Die Killerbiene sagt...

.

killerbee

.

Die Nachricht, daß mein blog nun als „jugendgefährdend“ eingestuft wird und bei google indiziert ist, hat mich zum Nachdenken gebracht.

Was, wenn mein blog einfach so gelöscht wird?

Was, wenn die Polizei mich einsperrt oder Schlimmeres?

War es das dann, mit der „killerbiene“?

.

Nein.

Denn nicht nur ich bin killerbee, alle Leser hier sind killerbee.

Killerbee ist nicht mehr nur der blog im internet, sondern das, was sich in den Köpfen der Leser tut.

Selbst wenn also der blog gelöscht würde, ist dadurch euer Wissen nicht ausgelöscht.

Um ehrlich zu sein, braucht ihr meinen blog gar nicht mehr, um „aufgeklärt“ zu werden, sondern ihr seid schon lange aufgeklärt.

.

Es wäre ein totaler Misserfolg für mich, wenn meine Leser jeden Tag darauf warten, was ich ihnen zu erzählen habe.

Ihr könnt selber denken, ihr braucht keinen Vordenker, keinen Führer.

Sinn dieses blogs ist, sich an das Selberdenken…

Ursprünglichen Post anzeigen 855 weitere Wörter

Advertisements